Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Sonne auf Knopfdruck

Strahlender Sonnenschein auf Knopfdruck? Für den Hamburger Unternehmer Manfred Ross ist das kein Problem. Er ist einer der deutschen Pioniere für Vollspektrumbeleuchtung, die das natürliche Spektrum der Sonne nachbildet.

Müdigkeit, Motivationslosigkeit, Kopfschmerzen und sogar Depressionen treten besonders im Herbst und Winter auf oder bei Menschen, die einen Großteil ihrer Zeit in künstlich beleuchteten Räumen verbringen. Häufig sind diese Symptome Folge einer ungesunden "Lichtdiät": mangelnde Helligkeit, aber insbesondere zu wenig natürliches Licht.

Für den Lichtspezialisten Manfred Ross ist es kein Wunder, dass trotz omnipräsentem Kunstlicht diese Gesundheitsbeeinträchtigungen allgegenwärtig sind: "Unser Körper hat sich evolutionär auf Sonnenlicht eingestellt und wird direkt davon beeinflusst. Herkömmliche Leuchtstofflampen, Energiesparlampen, LED-Leuchten etc. haben aber ein unnatürliches Lichtspektrum. Dadurch bekommt der Organismus sozusagen Fehlinformationen, die sich ungünstig auf seinen Stoffwechsel auswirken." Sein Rezept dagegen heißt Vollspektrumbeleuchtung.

Gutes Licht braucht mehr als ausreichende Helligkeit
Von Haus aus ist Ross Fernseh- und HiFi-Techniker. Aber ein besonderes Interesse gilt gesundem Leben und bald entwickelt sich eine Faszination für Licht und dessen Einfluss auf den Menschen. Er dringt tiefer in die komplexe Materie ein, befasst sich mit Lichttechnik, Farbenlehre, Feng-Shui, Geomantie und anderen Bereichen – und erkennt bald, dass die Frage nach "gutem" Licht nicht allein mit ausreichender Helligkeit zu beantworten ist, sondern eine ganzheitliche Sichtweise erfordert.

Bei seinen Studien lernt Manfred Ross, dass für das Wohlbefinden im Wesentlichen die Lichtqualität, d. h. der Umfang des Lichtspektrums, entscheidend ist; besonders die UV-B-Strahlung ist wichtig, sie gilt als biologisch wirksamer Anteil des Lichts. Die deckt aber keine der üblichen Lichtquellen ab. Es gibt zu der Zeit zwar bereits spezielle Leuchtröhren, die das volle Lichtspektrum der Sonne nachbilden, aber nur wenige Leuchten, in denen sie vernünftig zu nutzen sind.

Manfred Ross ist gebürtiger Nordfriese und verfügt über die Attribute, die man diesen gemeinhin unterstellt: eher ruhig und bedächtig – aber sehr zielstrebig und anpackend, wenn sie von einer Sache überzeugt sind. Und er ist überzeugt, dass in Vollspektrumbeleuchtung viel Potenzial steckt. Deswegen wird er aktiv und entwickelt eigene Lösungen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch praktische Aspekte wie Blendfreiheit und naturnahe Ausleuchtung besser berücksichtigen.

Seine Ansätze kommen so gut an, dass Ross die Unterhaltungselektronik aufgibt und 1987 das Unternehmen "Ross-Gesundes Licht" gründet, das seit 1992 in Hamburg ansässig ist. Das Produktspektrum deckt alle relevanten Bereiche ab. Decken-, Steh-, Wand- und Tischleuchten sind dabei nur ein kleiner Teil der Leistungen.

Vollspektrumbeleuchtung bringt auch Firmen Vorteile
Eine besondere Stärke sind individuell konzipierte Beleuchtungssysteme und Sonderanfertigungen, die perfekt auf die gewünschten Bedürfnisse und Räume abgestimmt sind. Die Einsatzmöglichkeiten sind groß, entsprechende Lösungen kann Manfred Ross für private und beruflich genutzte Räume entwickeln, ein großes Potenzial bieten auch Schulen und Kindergärten. Als Techniker realisiert er raffinierte Exklusivlösungen, beispielsweise Day & Night-Leuchten, die sich vom aktivierenden Vollspektrumlicht auf atmosphärisches Warmtonlicht umschalten lassen und so die gesamte Raumatmosphäre verändern; oder ein patentiertes Lichtsteuerungssystem, das
im Laufe eines Tages durch die Imitation der Helligkeitsschwankungen ein naturnahes Lichtklima in Innenräumen schafft.

Inzwischen setzen auch zahlreiche Firmen Vollspektrumbeleuchtung ein, so hat etwa eine namhafte Bank viele Filialen mit Technik von Ross ausgerüstet. Und das hat handfeste Gründe. "Als ich angefangen habe, haben das Viele bestenfalls als nette Spielerei, schlimmstenfalls als esoterischen Unsinn angesehen", sagt Ross. "Aber Vollspektrumlicht funktioniert. Es ist gut für die Augen, weil es ausgezeichnete Kontrastschärfe, Farbabgrenzung und Farbwiedergabe bietet und flimmerfrei ist. Es vitalisiert, viele Menschen macht es ruhiger, konzentrierter und ausgeglichener. Außerdem die Technik ist langlebig und verbraucht vergleichsweise wenig Energie. Leistungsfähigere Mitarbeiter kombiniert mit hoher technischer Effizienz – das hat auch Skeptiker überzeugt."

Manfred Ross ist ein Mensch, der sein Thema lebt und mit seiner Kompetenz viel dazu beigetragen hat, dass Vollspektrumbeleuchtung heute keine exotische Nischentechnologie mehr ist.

ROSS Gesundes Licht
Stahltwiete 16 / Phoenixhof
22761  Hamburg
Internet www.ross-licht.de
meinLand Redaktion
Curschmannstr. 9
20251 Hamburg
040-54 80 37 30
redaktion@mein-land.com

www.mein-land.com
meinLand ist ein Unternehmen für Kommunikation und Markenführung speziell für den Mittelstand. „meinLand präsentiert" ist unsere Bühne für Unternehmen und Menschen mit besonderen Produkten, Dienstleistungen, Arbeitsweisen oder Ideen. Gehören Sie dazu oder kennen einen solchen Betrieb? Dann bewerben Sie sich oder empfehlen ihn uns. Wir freuen uns darauf, den nächsten „Spitzenreiter" kennenzulernen! Das Porträt kann zur Eigenwerbung genutzt werden und wird an Entscheider, Wirtschaftsplattformen, Verbände und Medien verschickt.

Ihre "meinLand präsentiert"-Redaktion

Wenn Sie diese E-Mail (an: manfred.ross@ross-licht.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

meinLand
Curschmannstr. 9
20251 Hamburg
Deutschland
kontakt@mein-land.com